Es ist wichtig, seine Konkurrenz zu kennen und zu wissen, wie diese handelt, um seine eigene Strategie und sein eigenes Marketing daran anzupassen. Die Analyse des Wettbewerbs kann dir aber auch noch ganz neue Möglichkeiten für dein Business aufzeigen, an die du selbst bisher nicht gedacht hattest. 

  • Analyse des (Website) Traffics: Durch die Analyse des Traffics, der sich auf den Seiten deiner Konkurrenz tummelt, bekommst du ein Bild davon, wie deren Online-Präsenz über die letzten Monate und Jahre hinweg performed. So kannst du erste Strategien deiner Wettbewerber oder aber auch saisonale Trends entdecken. Du kannst so auch herausfinden, auf welchen Online-Kanälen deine Konkurrenz besonders erfolgreich ist und erkennst, welche Channel für dein Thema gut funktionieren. Für diesen ersten Schritt der Analyse macht es Sinn, sich die breite Masse deiner Wettbewerber anzusehen. Im weiteren Verlauf untersuchst du vor allem deine vier bis fünf stärksten Konkurrenten.
  • SEO-Analyse: SEO gehört zu jeder erfolgreichen langfristigen Digital-Marketing-Strategie. Du solltest also auch die SEO-Strategien deiner Wettbewerber unter die Lupe nehmen, um Rückschlüsse für dein eigenes Marketing zu ziehen. Mit welchen Seiten rankt deine Konkurrenz besonders gut und zu welchen Keywords? Was könntest du besser machen, um ihre Rankingposition noch zu schlagen? Und wo befinden sich Keyword-Lücken, die deine Wettbewerber noch nicht besetzt haben, sodass sich hier große Chancen für dich ergeben?
  • Ads-Analyse: Auch bei deinen Anzeigen für Google Ads, Facebook Ads etc. kannst du dich natürlich von der Konkurrenz inspirieren lassen. Welche Kampagnen schaltet dein Wettbewerb? Zu welchen Keywords? Mit welchem Traffic? Und welchen Kosten? Was lohnt sich auch für dich? Und zu welchen Themen kannst du Lücken entdecken, in denen du ohne viel Konkurrenz Anzeigen schalten kannst?
  • Content-Marketing- & PR-Analyse: Die Analyse der Content-Marketing-Strategie deiner Konkurrenz kann dir dabei helfen, deine eigene Zielgruppe noch besser zu verstehen. Lass dich von den Ideen der Konkurrenz inspirieren! Sieh dir an, wie viel Content deine Wettbewerber bereits erstellt haben. Abhängig von der Größe deiner Zielgruppe kann es dann Sinn machen, verstärkt nach Lücken zu suchen, anstatt die selben Themen noch einmal über dieselben Kanäle zu behandeln. Welche weiteren Kanäle könnten sinnvoll sein? Think outside the box!
  • Social-Media-Analyse: Sieh dir die Social-Kanäle deiner Wettbewerber an. Welche Channels sind am erfolgreichsten? Wie häufig wird gepostet? Zu welchen Themen? Welche Posts laufen gut, welche weniger? Aus welchen Fehlern deiner Wettbewerber kannst du lernen und deinen eigenen Vorteil schlagen?

 

 

Jetzt anrufen >> T. +436643552090

 

Peter Lemmerer beschäftigt sich seit 2002 in der Werbeagentur WerbeConnection mit Online Marketing. Neben Content Management, Newsletter-Marketing und der Betreuung von Social Media-Kanälen und Websites erfüllt er Botschaften mit Leben, entwickelt Gestaltungs- 
und Kommunikationslösungen für Marken, Produkte und Dienstleistungen seit 35 Jahren.

 

Fotocredit: Pixabay