Was sind Hashtags und woher kommen sie?

Ein „HASHTAG“ kann aus Buchstaben und Zahlen bestehen, Satzzeichen dürfen nicht enthalten sein und ein Leerzeichen beendet einen Hashtag.

Man kann bereits populäre und schon verwendete Hashtags nutzen oder eigene erstellen. Achte darauf, dass Dein Hashtag dann aussagekräftig und nicht zu lang ist.

Als Markierung wurden Hashtags auf Twitter seit 2007 eingesetzt. So richtig populär wurden sie dann ab 2009, als Twitter die automatische Verlinkung der Hashtags einführte.

 

Was machen Hashtags genau — und ist das sinnvoll?

Die automatische Verlinkung ist das Geniale an Hashtags. Ohne irgendwelche Befehle kennen zu müssen, kannst man Posts in den Social Media mit den thematisch passenden Posts von Anderen verknüpfen.

Das sorgt dafür, dass Dein Post (oder Artikel) mehr und vor allem neue Leser bekommen kann.

Wenn zu einem Thema auf einer Plattform recherchiert wird, kann man einfach auf einen Hashtag Deiner Wahl klicken und Du bekommst passende Artikel angezeigt.

Doch dies funktioniert nicht auf allen Plattformen gleich. Jeder kocht da sein eigenes Süppchen und jede Plattform hat außerdem ihre eigenen Regeln. Die gilt es zu kennen.

 

Hashtags auf Twitter

Auf Twitter sind die Hashtags aus dem Ei geschlüpft und auf Twitter sind sie besonders wegen der Kürze der einzelnen Posts auch ein beliebtes Mittel, um auf einen Tweet aufmerksam zu machen.

Klar ist, dass mit insgesamt maximal 280 Zeichen nur wenige Hashtags verwendet werden können.

 Ein Tweet sollte natürlich nicht nur aus einem oder mehreren Hashtags bestehen — denn ein Hashtag allein ist natürlich noch keine Botschaft. Twitter selbst empfiehlt, nicht mehr als zwei Hashtags pro Tweet zu verwenden. Andere Untersuchungen weisen nach, dass Tweets mit vier Hashtags die meisten Interaktionen (Retweets, Favs) erhalten.

 

Hashtags auf Instagram

Hier sind Hashtags der absolute Renner und werden intensiv und mit Begeisterung eingesetzt. Viele Hashtags bringen viele Follower — aber Vorsicht ist auch hier geboten. Sehr viele Hashtags bringen Dir vielleicht viele Follower aber auch viele Spammer oder Follower, die eigentlich für Dich uninteressant sind. Verwende auch hier möglichst nicht mehr als vier oder fünf passende Hashtags in Deinem Post.

Wenn es ausnahmsweise mal sehr viel mehr sein sollen, schreibe einen Kommentar zu Deinem Post, in den Du dann die weiteren Hashtags postest. Das wirkt nicht so aufdringlich, verbindet Deinen Post aber trotzdem mit den jeweiligen Hashtags.

 

Hashtags auf Facebook

Auf Facebook zeigen sich viele Nutzer von Hashtags regelrecht verstört, obwohl sie nun schon 2013 dort eingeführt wurden. Wahrscheinlich liegt die große Ablehnung der meisten Facebook-Nutzer einerseits darin, dass ein nicht unerheblicher Teil wirklich nur Facebook und kein anderes soziales Netzwerk nutzt und daher die Verwendung nicht bekannt ist. Auch ich finde automatische Posts, die über Instagram nach Facebook gelangen und vor Hashtags nur so überquellen, auch nicht der Plattform angemessen.

Trotzdem kannst Du Hashtags auf Facebook sinnvoll einsetzen. Wie? Nun, durch die farbige Unterlegung sind Hashtags in einem Post super sichtbar. Wenn Dir also ein Begriff für Deinen Post sehr wichtig ist, mache einfach einen Hashtag daraus!

Für die Suche auf Seiten haben sich Hashtags auf Facebook nicht wirklich bewährt. Aber in Gruppen wiederum können sie ihren sinnvollen Einsatz erfahren. Beispielsweise dann, wenn Du eine Challenge oder Aktion laufen hast und die Gruppenmitglieder Aufgaben posten sollen. Für Dich als Gruppen-Admin und Ausrichter der Challenge kann es hilfreich sein, wenn die Posts zu den jeweiligen Fragen oder Aufgaben mit einem Hashtag gekennzeichnet sind. Zum Beispiel einfach nur #Frage1 oder #Modul2 erleichtern Dir und Deinen Gruppenmitgliedern das Auffinden von passenden Posts.

Aus zuverlässiger Quelle wird berichtet, dass Facebook inzwischen Posts mit Hashtags schlechter ausspielt als Posts ohne. Wenn es also auf Reichweite ankommt, verzichte lieber auf Hashtags auf Deiner Facebook-Seite.

Facebook hat übrigens auch eine eigene Anleitung für Hashtags.

 

Hashtags auf Pinterest

Auch auf Pinterest kann man Hashtags verwenden, sie sind klickbar und natürlich auch über die Suche nutzbar.

 

Für weiteren Fragen stehen wir natürlich auch gerne zur Verfügung. 

Peter Lemmerer beschäftigt sich seit 2002 in der Werbeagentur WerbeConnection mit Online Marketing. Neben Content Management, Newsletter-Marketing und der Betreuung von Social Media-Kanälen und Websites erfüllt er Botschaften mit Leben, entwickelt Gestaltungs- 
und Kommunikationslösungen für Marken, Produkte und Dienstleistungen seit 35 Jahren.

Fotocredit: Pixabay